Botaniktour Montenegro: ein Paradies für Naturbegeisterte

 

Pflanzen, Kultur, Landschaft und Wandern

            

(botanische Leitung Drosera, www.drosera-web.ch)

 

 Sonntag 12.  – Sonntag 19. Mai 2019 

 



Montenegro – ein Paradies für Botaniker und Pflanzenliebhaber 

Möchten Sie in die fantastische Pflanzenwelt des Naturparadieses Skadarsee zwischen Gebirge und Mittelmeer eintauchen? Dazu durch unvergessliche Landschaften wandern, kulinarisch verwöhnt werden, Wissenswertes zu Kultur und Leute erfahren und immer wieder Pflanzen unter die Lupe nehmen? Dann sind Sie auf der Montenegro Blumentour genau richtig.

 

Montenegro beherbergt zwischen Meereshöhe und Gebirgszügen eine Vielzahl an Habitaten und aufgrund dessen eine erstaunlich hohe Anzahl an Pflanzenarten. Zudem sind endemische Arten, d.h. solche, die nur in Montenegro und naher Umgebung vorkommen, keine Seltenheit. Auf dem extensiv bewirtschafteten Kulturland wachsen unzählige Orchideenarten in einer Häufigkeit, wie sie nur annähernd an den Orchideen-Hotspots der Schweiz zu entdecken sind.

 

Unter fachkundiger lokaler und botanischer Leitung erkunden wir den südlichen Teil von Montenegro zwischen dem Nationalpark Skadarsee und der Meeresküste. Auf den Spuren von Granatapfel, Diptam, Zungenstendel und Serbischem Felsenteller durchwandern wir Auenlandschaften, brachliegendes Kulturland, verwunschene Wälder, karge Gebirgszüge, und Küstenvegetationen. 

Die ersten vier Tage verbringen wir in Virpazar und erkunden die Region rund um den Skadarsee. Danach wechseln wir an die Meeresküste und überqueren zuletzt das Küstengebirge zurück an den Skadarsee. Meist sind wir zu Fuss unterwegs, ab und zu mit Minibus oder Boot um zum Ausgangspunkt der Wanderung oder wieder zurück zu kommen. Wir wohnen in kleinen, landestypischen Gasthäusern und werden mit kulinarischen Spezialitäten aus der Region verwöhnt. Die Reise bietet nebst botanischen Highlights und Naturerlebnissen auch Einblicke in Geschichte, Kultur und Lebensweise Montenegros, unter anderem bei feinen Imbissen auf lauschigen Terrassen von einheimischen Produzenten. 

 

Anforderungen: mittlere Kondition für 1-4 stündige Wanderungen. Mit Botanisierpausen und Transfers sind wir jeweils den ganzen Tag unterwegs.

Technisch sind die Wanderungen als einfach bis mittelschwierig einzustufen. Es sind keine sonderlich ausgesetzten Wegpassagen zu bewältigen, auf den manchmal holperigen und steinigen Wanderwegen ist jedoch einige Trittsicherheit erforderlich. 

Teilnehmerzahl: mind.4 Teilnehmer, max. 14 Teilnehmer       

Teilnahmepreis: CHF 1690.-, Kleingruppenzuschlag 4-6 Personen CHF 150.- 

Inbegriffene Leistungen:

- lokale und botanisch fachkundige Leitung ab/bis Podgorica

- Direktflug Zürich-Podgorica retour in Economy-Class inkl. my climate Beitrag

- alle Transporte während der Tour mit Bus und Schiff.

- 5 Übernachtungen in familiärem Gasthaus in Virpazar und 2 in einer Privatunterkunft in Buljarica inkl. Frühstück, Mittags-Picknick und Nachtessen in Restaurants

- Eintritte Nationalpark

- Gepäcktransport während der Tour

- Beitrag zum Unterhalt der Wanderwege

Nicht inbegriffen: Fahrausweise ab Wohnort zum Flughafen Zürich und zurück, Mittags-Picknick am ersten Tag, Getränke, Trinkgeld und Zwischenverpflegung. 

Hinweise zur Reise: An einigen Tagen sind die Wanderetappen kurz und so bleibt viel Zeit zum Botanisieren und Verweilen unterwegs. An Tagen mit längeren Etappen durchwandern wir bewusst verschiedene Vegetationsstufen, an einigen besonders attraktiven Stellen bleibt Zeit zum Botanisieren. Willkommen sind sowohl botanisch Versierte wie auch Laien. Erforderlich sind Bereitschaft und Freude sowohl an der Pflanzenwelt wie auch am Wandern und Unterwegssein. Das Detailprogramm wird auf Anfrage gern zugeschickt.

Wer Zeit hat, kann vor oder nach an das offizielle Reiseprogramm einige Tage am Meer verbringen oder in die wilden Berggebiete im Norden Montenegros weiterreisen. Gerne helfen wir beim Organisieren und vermitteln entsprechende Kontaktadressen.

Falls Sie nicht mit dem Flugzeug anreisen möchten, gibt es Varianten mit der Fähre via Süditalien oder mit dem Nachtzug Wien-Zagreb-Belgrad-Montenegro. Wir beraten Sie gerne.

 

Botanische Leitung: Sonja Hassold

Biologin Dr. sc. ETH Zürich (Fachrichtungen Ökologie und Evolution, ökologische Pflanzengenetik) und Botanikerin.

Tätigkeitsbereiche: Exkursionsleiterin, Konzeption und Organisation von botanischen Weiterbildungskursen und individuellen Anlässen, Halten von Vorträgen zu botanischen Themen, Mitinhaberin von Botanik Exkursionen, hat an der ETH an der Identifizierung von Rosenhölzern aus Madagaskar geforscht. 

Organisation vor Ort und Wanderleitung : Judith Schürmann Pobor, BalkanTour 

Ausrüstung: Ca. 1 Monat vor Reiseantritt versenden wir eine detaillierte Ausrüstungsliste .




Reiseprogramm

     herunterladen und ausdrucken


Download
Botaniktour Montenegro 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 134.7 KB


Anfrage



Fotogalerie