Dreiländer-Trekking

 

Albanien-Montenegro-Kosova

     (Durchführung gesichert) 

 

 

 Samstag 28.Juli - Sonntag 5.August 2018

 

 



Grenzen begehen, erfahren, überschreiten im Dreiländereck Albanien, Montenegro und Kosova. Gleich am ersten Abend tauchen wir ein in das einfache und ursprüngliche Leben einer Alp im Grenzgebiet zwischen Nordmontenegro und Albanien. Wir wandern über  aussichtsreiche Höhenzüge, durch abgelegene Täler und unwirkliche, schroffe Felslandschaften von Albanien über Montenegro nach Kosova. Herzliche Begegnungen mit der Bevölkerung und grosszügige Gastfreundschaft auf den Alpen geben Einblick in das Leben der Menschen. Unterwegs begegnen wir immer wieder Spuren der fernen und jüngeren Geschichte und lernen dabei Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Kultur und Geschichte der Völker in den Grenzregionen kennen.

Auf einer eindrücklichen Bootsfahrt auf dem Komanstausee verlassen wir die wilde Bergwelt und geniessen das albanisch-italienische Flair des nordalbanischen Städtchens Shkoder, um am nächsten Morgen die Reise am Flughafen Podgorica abzuschliessen

 

Anforderungen: gute Kondition  für 5-7 stündige Wanderungen. Die Wege sind nicht exponiert, verlangen aber Trittsicherheit in teils steinigem und gerölligem Gelände.

Teilnehmerpreis: 1750.- CHF

Teilnehmerzahl: 4-10 Personen

Leistungen:

  • Flugreise Zürich-Podgorica und retour in Economy Class

·   Transfers und Gepäcktransport während der Reise

  • 8 Übernachtungen mit Halbpension: einmal im Zelt , in sehr einfacher Alpunterkunft (Massenlager), in privaten Gästeunterkünften (teils Mehrbettzimmer) und in Shkoder in gutem Mittelklasshotel. Mittags Picknick.
  • Eintritte 
  • CH- und lokale Reiseleitung 

(nicht einbegriffen sind übriges Essen, Getränke, Trinkgelder) 

Versicherung ist Sache jedes Teilnehmers. Wir empfehlen den Abschluss einer Reise- und Annullationskostenversicherung. 

Hinweise zu den Reisen in Nordalbanien:

In den Bergen übernachten wir in teils sehr einfachen Privatunterkünften und Alphütten, welche uns Begegnungen mit der lokalen Bevölkerung ermöglichen. Die Verpflegung besteht aus frischen lokalen Produkten, ist einfach aber schmackhaft. Bei Transferwanderungen wird das Gepäck per Maultier oder Fahrzeug transportiert, der Tagesrucksack wird selbst getragen. Wer Zeit hat, kann vor oder nach dem offiziellen Reiseprogramm einige Tage am Meer oder am Skutarisee verbringen. Gerne helfen wir beim Organisieren und vermitteln entsprechende Kontaktadressen. Die Anreise nach Albanien ist auch möglich mit Zug und Fähre via Italien. Zeitrahmen: 1.5-2 Tage. 

Leitung und Organisation: Judith Schürmann Pobor und Radovan Pobor 

Bei Interesse stellen wir gerne ein Detailprogramm zu.  




Reiseprogramm

    herunterladen und ausdrucken


Download
Albanien-Montenegro-Kosova,2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 121.0 KB


Anfrage



Fotogalerie